Powered by Blogger.

★ Adventsgeheimnisse 15/2018 ★

 So, ob es mir gefällt oder nicht muss doch heute der Weihnchtsbraten besorgt werden. Traditionell gibt es bei uns Pute. Und da es  nicht meine liebste Aufgabe der Weihnachtsvorbereitung ist, dachte ich heitert uns das heutige Gedicht von Heinz Erhardt hinter Türchen Nummer 15 bestimmt ein wenig auf.



Die Weihnachtsgans

Tiefgefroren in der Truhe
liegt die Gans aus Dänemark.
Vorläufig lässt man in Ruhe
sie in ihrem weissen Sarg.
Ohne Kopf, Hals und Gekröse
liegt sie neben dem Spinat.
Ob sie wohl ein wenig böse
ist, dass man sie schlachten tat?
Oder ist es nur zu kalt ihr,
man siehts an der Gänsehaut.
Na, sie wird bestimmt nicht alt hier
morgen wird sie aufgetaut.
Hm, welch Duft zieht aus dem Herde,
durch die ganze Wohnung dann.
Mach, dass gut der Braten werde -
Morgen kommt der Weihnachtsmann.
(Heinz Erhardt)

★★★

Keine Kommentare