Powered by Blogger.

★ Adventsgeheimnisse 9/2016 ★

Die ersten Weihnachtsbäume wurden besichtigt... und am Wochenende wird wohl die endgültige Auswahl getroffen, so dass ich nächste Woche den Baum schmücken kann...für mich eine tolle Sache mit dem Baumschmücken in meinem Jahresurlaub über Weihnachten zu starten.




Und so viel die Wahl ganz fix auf ein Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe...


Bäume leuchtend

Bäume leuchtend, Bäume blendend,
Überall das Süße spendend.
In dem Glanze sich bewegend,
Alt und junges Herz erregend -
Solch ein Fest ist uns bescheret.
Mancher Gaben Schmuck verehret;
Staunend schaun wir auf und nieder,
Hin und Her und immer wieder.


Aber, Fürst, wenn dir's begegnet
Und ein Abend so dich segnet,
Dass als Lichter, dass als Flammen
Von dir glänzten all zusammen
Alles, was du ausgerichtet,
Alle, die sich dir verpflichtet:
Mit erhöhten Geistesblicken
Fühltest herrliches Entzücken.




PS: Schaut doch morgen auf dem "Kreativ durcheinander"-Blog vorbei. Dort gibt es morgen einen Blog-Hop rund um "Weihnachten".
★★★

Keine Kommentare

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich einverstanden, dass die von Dir eingegebenen Formulardaten und weitere personenbezogene Daten wie Name oder IP-Adresse an Google Server übermittelt werden. Mehr Informationen hierzu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.