Über mich


Im Internet habe ich mir für meinen Blog den Namen Papier & Stempel ausgewählt. Im wirklichen Leben heiße ich Mandy, gehöre zu den fast End-30zigern und lebe mit meinem Mann und meiner Frau Mama im wunderschönen Elbflorenz. Als Physikerin habe ich lange Jahre in der Grundlagenforschung gearbeitet und verdiene mir meine Miete nun als Produktmanagerin.


Den Blick hinter die Kulissen von Papier & Stempel und den ein oder anderen privaten Moment erhältst Du wie gewohnt durch mein Lieblings-Social-Medium Instagram (@papierustempel). Alle wichtigen Blog-Updates von Papier & Stempel, bekommst Du über Bloglovin und Facebook. Inspirationen finde ich unter anderem auf Pinterest.

Nun noch ein kleiner Scrap-Steckbrief von mir (den Du so auch hier im Rahmen meines Gastdesigns für Dani Peuss findest).

Seit wann scrappe ich und wie bin ich dazu gekommen?

Genau vor einem Jahr habe ich mit dem August-Kit 2014 von Dani mit dem Scrappen begonnen. Ihr seht also, dass ich noch gar nicht lang scrappe. Zum Scrappen bin ich eher zufällig gekommen, da ich seit ungefähr 1 1/2  Jahren sehr viel mit Papier & Stempel werkle, bin ich auch viel im Internet unterwegs und habe sehr viele wunderschöne Blogs kennengelernt, auf denen ich auch Layouts & Project Life gefunden habe. Natürlich war Frau G. gleich hin und weg und musste es auch einfach ausprobieren. Und gleich bei meinem ersten Layout hatte ich so viel Spaß daran, so dass es gleich um mich geschehen war. Und so kam eines zum anderen und ich tauchte immer mehr in die Welt des Scrapbookings ein. Seitdem bin ich viel auf Kreativ-Blogs rund um die Themen Scrapbooking & Project Life unterwegs, habe einige Online-Kurse mitgemacht und stelle mich in diesem Jahr einer neuen kreativen Herausforderung: Mixed-Media, wenn ich auch dies in den letzten Monaten etwas vernachlässigt habe.

Was verbindest ich mit Scrapbooking?

Ich liebe einfach das Kreative, besonders aber alles was mit Papier & Stempel und Farbe & Formen zu tun hat. Das Kreativ sein bedeutet für mich Entspannung, Reflexion und jede Menge Spaß. Seit ich meine Liebe zum Scrapbooking entdeckt habe, habe ich einen ganz anderen Blick auf meine Umwelt und nehme sie ganz anders wahr. Oft sind es die kleinen Momente und Dinge, die ich beim Fotografieren einfange.

Scrapbooking ist für mich die ideale Verbindung zwischen der Dokumentation unseres Alltags, aber auch ganz besondere Anlässe & Momente und auf der anderen Seite einfach ENTSPANNUNG PUR.

Was zeichnet meinen Scrapstil aus?

Da ich noch nicht so lange scrappe, probiere ich immer wieder neue Dinge aus, aber im Großen und Ganzen ist mein Stil eher schlicht. Wie sagt man doch so schön: clean & simple. Dabei sind meine Fotos meist Farbfotos und meine Farbgestaltung auf meinen Layouts ist eher dezent. Was nicht ganz so mein Ding ist, ist der Vintage Look und alles was so unter der Rubrik Shabby Chic läuft. Mein Stil ist noch in der Findungsphase, aber das ist eben auch etwas was ich am Scrapbooking liebe, man kann immer wieder neue Dinge ausprobieren und ist auf nichts festgelegt…

Was inspiriert mich?

Am meisten inspirieren mich Sketche. Viele meiner Inspirationen finde ich auf den Blogs meiner Leseliste und im Internet. Ich liebe es Abends im Bett noch etwas auf Instagram oder Pinterest zu stöbern… Wenn der Tag doch nur mehr Stunden hätte um all die Inspirationen & Ideen in die Tat umzusetzen, aber das kennt Ihr sicherlich auch.

Meine Lieblingsprojekte

Lieblingsprojekte in dem Sinne habe ich nicht. In diesem Jahr habe ich mir scrap-technisch aber vorgenommen wenigsten zwei Layouts im Monat zu scrappen und ich möchte mich mehr mit Mini-Alben beschäftigen. Hier liege ich ganz gut im Plan. Und ganz fest vorgenommen habe ich mir mit meinem Project Life nicht allzu weit in Rückstand zu geraten… Das ist jedenfalls so der Plan für 2015… Und hier sieht die Realität leider etwas anders, aber ich habe noch nicht aufgegeben… Persönlich würde ich mich als „Phasen“-Scrapper bezeichnen. Manchmal mache ich ein paar Tage lang nur Karten, dann Layouts oder ein oder zwei Minis… Ist schon komisch, oder? Aber wenn ich einmal mit einem Projekt begonnen habe, entwickeln sich meist daraus weitere Ideen, die ich dann natürlich auch gleich umsetzen muss.

Welche Werkzeuge oder Materialien sind für mich beim Scrappen unverzichtbar?

Eindeutig stehen hier Stempel ganz weit oben auf meiner Must-have Liste. Und Patterned Paper, aber davon jede Menge, ob 12 x 12 Inch oder die kleinen Paper Pads… egal. Meist sind finde ich die Papiere so schön, dass ich sie gar nicht anschneiden mag…

Welche Scrapbooking-Trends verfolge ich?

Zurzeit verschlinge ich Kreativ-Blogs und Youtube Tutorials rund ums Kolorieren. Wer hätte gedacht, dass ich nochmal meine Mal- und Zeichenutensilien, die ich vor zwei Jahren auf dem Boden verstaute, wieder herauskrame. Über das Kolorieren von Stempelmotiven ist wieder meine Leidenschaft für das Zeichnen, hier ganz besonders in Aquarelltechnik, aufgeflammt.

Kommentare

  1. Hallo, ich habe auf Pinterest eine wunderschöne Weihnachtskarte von Dir gesehen. Sie ist weiß geprägt mit den Mistelzweigen von Stampin up. Ich habe mich total in die Prägeform verguckt. Könntest Du mir schreiben, von welchem Hersteller ist ist bzw. wo Du sie her hast. das wäre ganz lieb von Dir. Danke ! Susanne susanne.kalisch@aol.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.

      Der Prägefolder ist von Stampin' Up! aus dem aktuellen Herbst-/ Winterkatalog. Wie er heißt kann ich Dir leider gerade nicht genau sagen.

      Liebe Grüße und ein ein schönes Wochenende
      Mandy

      Löschen
  2. Hallo Mandy, an dieser Stelle würde ich mich gerne anschließen. Auf Pinterest hast Du eine Karte hochgeladen, mit einem roten Stern aus Glitterkarton, Naturkordel und Schelle. Der Stern ist auf so etwas wie einer Wabe aus feinen Goldfäden aufgebracht. Wie hast Du das gemacht? Ist das ein fertiges Dekoband oder etwas ganz anderes. Sieht total super aus, aber man kann es nicht richtig erkennen, wie es gemacht wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      mneinst Du diese Karte aus meiner Weihnachtswerkstat 2015: https://de.pinterest.com/pin/398990848217228588/?

      Der wabenartige Hintergrund in Gold ist mit Goldakztenten gearbeitetes Vellum (Pergamentpapier). Dieses gab es letztes Jahr im Herbst-/ Winterkatalog von Stampin' Up!

      Ich denken man kann den Hintergrund auch sehr einfach mit einem Hintergrundstempel in Gold auf Vellum nach gestalten und dieses noch clear embossen oder gleich in Gold embossen.

      Ich hoffe ich konnte Dir damit ein wenig weiterhelfen.

      Liebe GRüße
      Mandy

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Freue mich immer sehr über eine kurze Rückmeldung von Euch.