★ Adventsgeheimnisse 4/2016 ★

Ich wünsche Euch allen einen besinnlichen & gemütlichen 2. Advent.

An diesem Tage verbirgt sich hinter dem Adventskalendertürchen ein Adventsgedicht von Anita Menger aus unseren Tagen.


















Adventszeit

Es ist Advent auf uns´rer Welt.
Der Lichter Glanz die Stadt erhellt.
Wir schmücken bunt das Tannengrün
und rote Weihnachtssterne blüh´n.

Wir backen und sind frohgestimmt.
Es riecht nach Anis, Nelken, Zimt,
nach Früchtebrot und Marzipan.
Das Selbstgeback´ne kommt gut an.

Denn Naschkätzchen sind niemals weit
und zum Probieren gern bereit.
Die Kleinen fragen aufgeregt:
"Was ´s Christkind untern Baum wohl legt?"

Die Spannung steigt – wann ist´s soweit?
Nicht schnell genug vergeht die Zeit.
Jedoch viel schneller als man denkt
die vierte Kerze plötzlich brennt.

Schon bald darauf die Glocke klingt.
„Vom Himmel hoch“ man fröhlich singt
und Jesu Christ ist uns ganz nah.
Der Heilig Abend ist nun da.

★★★

Keine Kommentare

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Freue mich immer sehr über eine kurze Rückmeldung von Euch.